BC.GAMEFordern Sie jetzt 5BTC an

SEC-Präsident: Kryptowährungen brauchen Regulierung, wenn sie überleben sollen

SEC-Chef: Kryptowährungen brauchen Regulierung, um zu überleben
BC.GAMEBCGAME – Das beste Casino, täglicher Gratisbonus von 5BTC!BC.GAME Kostenloser täglicher 5BTC-Bonus!
Jetzt registrieren

Die Financial Times berichtete, dass Präsident Gary Gensler den Kongress gebeten habe, seine Agentur zu autorisieren, damit sie den Markt besser regieren könne. Es bleibt unklar, welche Behörde die Kryptowährungsindustrie überwacht, da die Aufsichtsbehörden Bitcoin meist eher als Ware denn als Wertpapier einstufen.

Es wird geschätzt, dass derzeit weniger als 10 % der Welt Kryptographie kennen. Die Zahl der Regulierungsbehörden ist jedoch immer noch groß genug, um nach Möglichkeiten zu suchen, diese digitalen Vermögenswerte ordnungsgemäß zu regulieren. Es sind nicht mehr nur Privatanleger, die versuchen, in hochvolatilen Märkten schnelle Gewinne zu erzielen. Auch institutionelle Investoren haben ihre Hüte in den Ring geworfen, wie im Fall von Michael Saylors MicroStrategy.

Bei Finanzen geht es um Vertrauen

Gensler ist davon überzeugt, dass der Markt, wenn er wachsen soll, Regulierungen akzeptieren muss. der Präsident von SEK erklärte, dass eine Regulierung dem Markt Vertrauen geben würde, was wichtig sei, wenn der Markt nicht mit der Zeit irrelevant werden wolle. „Im Finanzwesen geht es letztlich um Vertrauen“, sagte Gensler. Der Fokus von Gensler liegt vor allem auf Handelsplattformen, da dort der Großteil (~95 %) der Aktivitäten im Kryptomarkt stattfindet.

Gensler hatte zuvor vorgeschlagen, dass sich kryptografische Plattformen bei der Securities and Exchange Commission (SEC) registrieren lassen. Dies wurde von Anlegern, die keine staatliche Kontrolle über Kryptowährungen wünschen, mit Verachtung aufgenommen. Präsident Gray Gensler hat diese Plattformen jedoch erneut aufgefordert, sich mit den Vorschriften zu registrieren. „Reden Sie mit uns, kommen Sie herein“, sagte Gensler.

"Heute gibt es viele Plattformen, die beim Engagement besser abschneiden würden, und stattdessen wird ein bisschen um Vergebung gebettelt, anstatt um Erlaubnis zu bitten."

Lesen Sie auch:   Daten deuten darauf hin, dass die nächste Phase des Bitcoin-Bullenzyklus „legendär“ sein wird

Es hat Repressionen im kryptografischen Raum an Börsen gegeben. Die prominenteste davon war die Unterdrückung von Binance durch mehrere Länder. BlockFi hatte einen regulatorischen Konflikt mit drei Staaten und in jüngerer Zeit mit den Uniswap wird von der SEC untersucht.

Der Kryptowährungsmarkt wird von der Regulierung profitieren

Regulierung mag kein einfaches Thema in der Kryptographie sein, aber es macht sie nicht weniger wichtig. Börsen erkennen bereits, dass sie, wenn sie langfristig wachsen wollen, mit den Regulierungsbehörden zusammenarbeiten müssen.

Zu diesem Zweck sagte Sam Bankman-Fried, CEO und Mitbegründer von FTX Exchange, in einem Interview, dass er die Regulierung „extrem ernst“ nehme. Der CEO glaubt, dass die Zusammenarbeit mit den Aufsichtsbehörden das Überleben der Branche sichern wird. Durch die Zusammenarbeit mit den Regulierungsbehörden zu diesen Börsen wird sichergestellt, dass die geschaffenen Regeln dem Markt nicht schaden und "die Nutzung von vornherein töten".

Es ist noch unklar, wo die meisten kryptografischen Produkte unter regulatorische Praktiken fallen. Gensler glaubt jedoch, dass dezentrale Finanzplattformen in den Zuständigkeitsbereich der SEC fallen. „Es spielt keine Rolle, ob es sich um einen Aktien-Token, einen durch Anleihen besicherten Wert-Token oder ein anderes virtuelles Produkt handelt, das ein synthetisches Engagement in den zugrunde liegenden Anleihen bietet“, sagte Gensler dem Aspen Security Forum. "Diese Produkte unterliegen den Wertpapiergesetzen und müssen innerhalb unseres Wertpapierregimes funktionieren."

Haftungsausschluss: Ansichten und Meinungen, die vom Autor oder einer in diesem Artikel erwähnten Person geäußert werden, dienen nur zu Informationszwecken und stellen keine Finanz-, Anlage- oder sonstige Beratung dar. Die Investition oder der Handel mit Kryptowährungen birgt das Risiko finanzieller Verluste.
Gesamt
0
Shares

Artigos relacionados