• Rainbet

Der größte Bitcoin-Bestand der Welt im Jahr 2023 – Wem gehören alle Bitcoins?

BC.GAMEBCGAME – Das beste Casino, täglicher Gratisbonus von 5BTC!BC.GAME Kostenloser täglicher 5BTC-Bonus!
Jetzt registrieren

Liste mit den größten Bitcoin-Inhabern

Unternehmen, Institutionen, Banken, Fonds, Aktien, Regierungen und Personen, die Bitcoin Holds im Jahr 2023 tätigen. Liste sortiert nach Portfoliovolumen.

Was ist Bitcoin-HODL?

Der Begriff „HODL“ wird in der Bitcoin-Investment-Community häufig verwendet. Es ist ein "Warten"-Rechtschreibfehler, mit einer interessanten Geschichte dahinter. Der Begriff hat sich auch auf Gemeinschaften anderer Kryptowährungen ausgebreitet. Es ist nicht nur ein beliebter Begriff, sondern gilt auch als Anlagestrategie.

Die Geschichte von „HODL“ Bitcoin

Das Wort „HODL“ stammt aus einem Beitrag im Bitcoin-Forum, einer Plattform, auf der Investoren ihre Meinung zu Bitcoin und der Wirtschaft teilen können. Am 18. Dezember 2013 schrieb ein Forumsmitglied mit dem Spitznamen „GameKyuubi“ einen Beitrag mit dem Titel „I AM HODLING“, da „HODLING“ eine falsche Schreibweise von „HOLDING“ ist.

2013 war ein großes Jahr für Bitcoin. Der Preis stieg von 15 USD im Januar dieses Jahres auf über 1.100 USD Anfang Dezember, was eine Rendite von 7.230 % erzielte. Aufgrund der hohen Volatilität fiel der Preis Mitte Dezember von 716 USD um 39 % auf 438 USD.

Der Rückgang war möglicherweise das Ergebnis eines Verbots für Drittanbieter, mit Bitcoin-Börsen der chinesischen Zentralbank (People's Bank of China) zusammenzuarbeiten. Der Beitrag „I AM HODLING“ ist eine Reaktion auf fallende Kurse. Der Autor lud den Beitrag mit Tippfehlern und Großbuchstaben ein, um seine Festigkeit in seiner einfachen Aufbewahrungsstrategie auszudrücken.

Der falsche Begriff „HODL“ kursierte schnell im Forum und verbreitete sich auf andere Kryptowährungen. Kryptowährungsinvestoren verwenden den Begriff, um sich auf den Kauf und das Halten von Vermögenswerten über einen längeren Zeitraum zu beziehen, anstatt häufig zu handeln.

Es hat sich gezeigt, dass der Autor des Beitrags die richtige Entscheidung getroffen hat. Ö Bitcoin-Preis begann Mitte 2017 einen weiteren Anstieg und erreichte bis Ende des Jahres ein Allzeithoch von 19.167 $. Nach dem Anstieg von 2017 fiel der Preis jedoch wieder; während der COVID-19-Pandemie erneut gestiegen und erreichte Anfang 58.000 mit über 2021 $ einen neuen Höchststand.

Warum Kryptowährungen und „HODL“?

Kryptowährung ist eine Art digitale Währung, die mit der Technologie kompatibel ist Blockchain . Es fungiert als Tauschmittel und kann auch als Vermögenswert oder Investition gehalten werden. Beispiele für Kryptowährungen sind Bitcoin, Ethereum, Ripple usw. Dezentralisierung ist das Hauptmerkmal und der Vorteil von Kryptowährungen, da sie nicht von einer zentralen Behörde wie der Zentralbank eines Landes ausgegeben werden.

Kryptowährungen gewinnen aufgrund bemerkenswerter Störungen in den Jahren 2017 und 2020 als Anlagemöglichkeit weiter an Bedeutung. Der Trend zur finanziellen Dezentralisierung und Digitalisierung von Währungen macht Raum für das Wachstum von Kryptowährungen. Im Kontext niedriger Post-COVID-Zinssätze mit erwarteter Inflation halten Anleger auch Kryptowährungen zur Wertaufbewahrung.

„Hodling“ bezieht sich auf die Buy-and-Hold-Strategie. Anleger, die kaufen und halten, neigen dazu, ihre Vermögenswerte über einen langen Zeitraum zu halten, um von einer langfristigen Wertsteigerung zu profitieren. Im Gegensatz dazu sind Händler viel aktiver bei Transaktionen und suchen nach Renditen, indem sie zu niedrigen Preisen kaufen und zu hohen Preisen verkaufen.

Aufgrund ihrer hohen Volatilität bieten Kryptowährungen Händlern großartige Möglichkeiten, häufig Long- und Short-Positionen aufzubauen. Hodling kann Anlegern jedoch mehr Sicherheit bieten, da sie keiner kurzfristigen Volatilität ausgesetzt sind und das Risiko vermeiden können, hoch zu kaufen, aber zu niedrig zu verkaufen.

„HODLING“-Risiken auf dem Kryptowährungsmarkt

Trotz der zuletzt hohen Rendite und der Gründe für Investitionen, wie oben erwähnt, sollten umsichtige Anleger auch die Risiken tragen, Kryptowährungen zu halten. Die Preise für Kryptowährungen sind sehr volatil. Anleger müssen möglicherweise extreme Höhen und Tiefen ihrer Vermögenswerte durchmachen, was bedeutet, dass sie eine viel größere Risikobereitschaft haben müssen als Anleger in konventionelle Anlageinstrumente. Sie müssen über eine ausreichende Kapitalkapazität verfügen, um Zwangsverkäufe zu vermeiden oder unerwarteten Liquiditätsbedarf zu decken.

Mit einer relativ kurzen Geschichte im Vergleich zu anderen Arten von Vermögenswerten und Fiat-Währungen stehen Kryptowährungen vor einer Zukunft mit vielen Unbekannten. Die Kryptowährungspolitik ist nicht gut etabliert. Ohne die Aufsicht einer zentralen Behörde können Kryptowährungen für betrügerische Aktivitäten wie illegale Transaktionen und Geldwäsche verwendet werden.

Verschiedene Länder und Parteien äußern unterschiedliche Einstellungen zur Verwendung von Kryptowährungen. Dies kann ihre Rolle bei der Unterstützung internationaler Transaktionen erheblich untergraben und den Wert von Kryptowährungen beeinträchtigen. Ungünstige politische Entscheidungen und öffentliche Aussichten können langfristig den Wert von Vermögenswerten verringern.