BC.GAMEFordern Sie jetzt 5BTC an

  • Rainbet

Notieren Sie Kryptowährungen heute Marktkapitalisierung

BC.GAMEBCGAME – Das beste Casino, täglicher Gratisbonus von 5BTC!BC.GAME Kostenloser täglicher 5BTC-Bonus!
Jetzt registrieren

Top 100 Kryptos heute nach Marktkapitalisierung.

Überprüfen Sie noch heute die Notierung der wichtigsten Kryptowährungen, sortiert nach Marktkapitalisierung, Preis, Handelsvolumen und Variation.

# MoedaPreço  24H   7D   30D Prediction 7DMktCapVolume 24HSupplyGráfico (7D)

Vorhersage (7D): Diese Preise sollten nicht als Handels- oder Anlageberatung betrachtet werden. Kryptowährungsinvestitionen und -handel beinhalten ein erhebliches Verlustrisiko und sind nicht für alle Anleger geeignet. Wenn Sie diese Risiken nicht vollständig verstehen, sollten Sie weitere Informationen einholen.

Funktionsweise der Vorhersage (7 Tage oder 7 Tage): Für jeden Vermögenswert zeigen wir einen Preisvorhersageindex für die nächsten 7 Tage, von dem unser maschineller Lernprozess glaubt, dass jede Kryptowährung ab heute gehandelt wird, zusammen mit dem vorhergesagten Anstiegs- oder Rückgangsprozentsatz.


Häufig gestellte Fragen zum heutigen Kryptowährungsmarkt

Was ist eine Kryptowährung?

Was ist heute eine Kryptowährung?
Eine Kryptowährung ist eine digitale Währung, die Aufzeichnungen über Salden und Transaktionen in einem verteilten Hauptbuch führt, was am häufigsten in Form von Blockchain. Kryptowährungen ermöglichen Peer-to-Peer-Transaktionen zwischen Teilnehmern auf der ganzen Welt 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche.

Ein Distributed Ledger ist eine Datenbank ohne zentralen Administrator, die von einem Netzwerk von Knoten verwaltet wird. In Distributed Ledgers ohne Erlaubnis kann jeder dem Netzwerk beitreten und einen Node betreiben. In zugelassenen verteilten Hauptbüchern ist die Fähigkeit, einen Knoten zu betreiben, einer Gruppe von vorab genehmigten Einheiten vorbehalten.

Große Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum verwenden ein erlaubnisloses Design, bei dem jeder am Prozess der Konsensbildung über den aktuellen Stand des Hauptbuchs teilnehmen kann. Dies ermöglicht ein hohes Maß an Dezentralisierung und Ausfallsicherheit, was es für eine einzelne Entität sehr schwierig macht, den Transaktionsverlauf willkürlich zu ändern. Überprüfen Sie die wichtigsten Neuigkeiten zu Kryptowährungen.

Wie funktioniert eine Kryptowährung?

Kryptowährung funktioniert über Netzwerke von Knoten, die ständig miteinander kommunizieren, um über den aktuellen Stand des Ledgers auf dem Laufenden zu bleiben. Mit erlaubnislosen Kryptowährungen kann ein Knoten von jedem betrieben werden, solange er über das erforderliche technische Wissen, die Computerhardware und die Bandbreite verfügt.

Allerdings funktionieren nicht alle Kryptowährungen gleich. Obwohl alle Kryptowährungen heute in gewissem Umfang Kryptomethoden nutzen (daher der Name), finden wir heute viele verschiedene Designs von Projekten, die ihre eigenen Stärken und Schwächen haben.

Die beiden Hauptkategorien von Kryptowährungen sind Proof of Work und Proof of Stake. Proof-of-Work-Münzen nutzen Mining, während Proof-of-Stake-Münzen Mining nutzen Streik um einen Konsens über den Zustand des Hauptbuchs zu erzielen.

Um eine Kryptowährung zu senden und zu empfangen, benötigen Sie eine Kryptowährungs-Wallet. Eine Kryptowährungs-Wallet ist eine Software, die private und öffentliche Schlüssel verwaltet. Im Fall von Bitcoin können Sie Ihre BTC aus jedem Grund an jeden auf der Welt senden, solange Sie den privaten Schlüssel kontrollieren, der für die Transaktion Ihrer BTC erforderlich ist.

Wie werden Kryptowährungspreise berechnet?

Kryptowährungspreise werden berechnet, indem die Wechselkurse auf verschiedenen Handelsplattformen gemittelt werden. Auf diese Weise können wir einen Durchschnittspreis ermitteln, der die heutigen Marktbedingungen für Kryptowährungen so genau wie möglich widerspiegelt.

Kryptowährungsbörsen bieten Märkte, auf denen Kryptowährungen rund um die Uhr gekauft und verkauft werden. Je nach Börse können Kryptowährungen gegen andere Kryptowährungen (z. B. BTC/ETH) oder gegen Fiat-Währungen wie USD oder EUR (z. B. BTC/USD) gehandelt werden. An Börsen übermitteln Händler Aufträge, die den höchsten Preis angeben, zu dem sie bereit sind, die Kryptowährung zu kaufen, oder den niedrigsten Preis, zu dem sie bereit sind, sie zu verkaufen. Diese Marktdynamik bestimmt den aktuellen Preis jeder Kryptowährung.

PortalCripto verfolgt über 400 Kryptowährungsbörsen und Tausende von Handelspaaren, um sicherzustellen, dass unsere Daten so zuverlässig wie möglich sind.

Im Allgemeinen sind Preisdaten für Kryptowährungen für die beliebtesten Kryptowährungen zuverlässiger. Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum genießen ein hohes Maß an Liquidität und werden zu ähnlichen Kursen gehandelt, unabhängig davon, welche Kryptowährungsbörse Sie sich ansehen. Ein liquider Markt hat viele Teilnehmer und ein hohes Handelsvolumen – in der Praxis bedeutet dies, dass Ihre Trades schnell und zu einem vorhersehbaren Preis ausgeführt werden. In einem illiquiden Markt müssen Sie möglicherweise eine Weile warten, bis jemand bereit ist, die andere Seite Ihres Handels zu übernehmen, und der Preis kann sogar erheblich von Ihrer Order beeinflusst werden.

Bei kleineren alternativen Kryptowährungen oder Altcoins kann es zu merklichen Preisunterschieden zwischen verschiedenen Börsen kommen. Bei PortalCripto gewichten wir Preisdaten nach Volumen, sodass die aktivsten Märkte den größten Einfluss auf die von uns angezeigten Preise haben.

Was ist die beste Kryptowährung?

Bitcoin ist die beliebteste Kryptowährung und hat die höchste Akzeptanz bei Einzelpersonen und Unternehmen. Allerdings gibt es heute viele Kryptowährungen, die anders sind, mit ihren eigenen Vor- oder Nachteilen.

Wenn Sie vor allem Wert auf ein hochsicheres, dezentrales Netzwerk legen, ist Bitcoin wahrscheinlich Ihre beste Wahl. Dies liegt daran, dass das Bitcoin-Netzwerk aus Tausenden geografisch verteilten Knoten besteht und durch eine riesige Menge an Rechenleistung geschützt ist. Wenn Sie andererseits sehr schnelle und günstige Transaktionen benötigen, ist Bitcoin aufgrund der relativen Ineffizienz seines Proof-of-Work-Designs wahrscheinlich nicht die beste Wahl. In diesem Fall könnten Sie die Verwendung einer Kryptowährung wie XRP oder Stellar Lumens in Betracht ziehen. Wenn Sie dezentrale Apps verwenden möchten und eine Smart-Contract-Funktionalität benötigen, wäre eine Kryptowährung wie Ethereum oder EOS die beste Wahl.

Die heute hier aufgeführten Kryptowährungen dienen als Beispiele, um zu verdeutlichen, dass die beste Kryptowährung von Ihren spezifischen Anforderungen und Ihrem Anwendungsfall abhängt.

Wer hat die Kryptowährung Bitcoin erfunden?

Die Kryptowährung wurde erfunden von Satoshi Nakamoto, das Pseudonym des Erfinders von Bitcoin. Obwohl es schon vor Bitcoin Konzepte für digitale Währungen gab, war Satoshi Nakamoto der Erste, der eine digitale Peer-to-Peer-Währung geschaffen hat, die die Probleme früherer digitaler Geldprojekte zuverlässig löste. Bitcoin wurde ursprünglich im Jahr 2008 vorgeschlagen und Anfang 2009 veröffentlicht. Nach der Erfindung von Bitcoin haben Tausende von Projekten versucht, den Erfolg von Bitcoin nachzuahmen oder das ursprüngliche Design von Bitcoin durch den Einsatz neuer Technologien zu verbessern.

Was ist der Marktwert einer Kryptowährung?

Die Marktkapitalisierung von Kryptowährungen oder „Krypto-Marktkapitalisierung“ ist eine weit verbreitete Metrik, die häufig verwendet wird, um die relative Größe verschiedener Kryptowährungen zu vergleichen. Bei PortalCripto ist die Marktkapitalisierung die Standardmetrik, nach der wir die Kryptos auf unserer Seite einstufen. Wir verfolgen auch die gesamte Marktkapitalisierung der Kryptowährung, indem wir die Marktkapitalisierung aller auf der aufgelisteten Kryptos addieren PortalCrypt. Die Gesamtmarktkapitalisierung liefert eine Schätzung darüber, ob der Kryptowährungsmarkt insgesamt wächst oder schrumpft.

Wie wird die Marktkapitalisierung von Kryptowährungen berechnet?

Wir berechnen den Marktwert einer Kryptowährung, indem wir den Preis der Kryptowährung pro Einheit nehmen und ihn mit dem zirkulierenden Angebot der Kryptowährung multiplizieren. Die Formel ist einfach: Marktwert = Preis * Aktuelles Angebot. Das Umlaufangebot bezieht sich auf die Anzahl der Einheiten einer Kryptowährung, die derzeit existieren und gehandelt werden können.

Spielt die Marktkapitalisierung heute bei Kryptowährungen eine Rolle?

Die Marktkapitalisierung von Kryptowährungen ist wichtig, da sie eine nützliche Methode zum Vergleich verschiedener Kryptowährungen darstellt. Wenn Währung A einen deutlich höheren Marktwert hat als Währung B, sagt uns dies, dass Währung A wahrscheinlich von Einzelpersonen und Unternehmen weiter angenommen und vom Markt höher bewertet wird. Andererseits könnte es auch ein Hinweis darauf sein, dass Währung B gegenüber Währung A unterbewertet ist.

Obwohl die Marktkapitalisierung eine weit verbreitete Metrik ist, kann sie manchmal irreführend sein. Eine gute Faustregel ist, dass die Nützlichkeit jeder Marktkapitalisierungsmetrik für Kryptowährungen proportional zum Handelsvolumen der Kryptowährung zunimmt. Wenn eine Kryptowährung aktiv gehandelt wird und an vielen verschiedenen Börsen über eine hohe Liquidität verfügt, wird es für einzelne Akteure viel schwieriger, Preise zu manipulieren und einen unrealistischen Marktwert für die Kryptowährung zu schaffen.

Wie kann eine Kryptowährung ihre Marktkapitalisierung erhöhen?

Der Marktwert einer Kryptowährung steigt, wenn ihr Preis pro Einheit steigt. Alternativ kann auch eine Erhöhung des Umlaufangebots zu einer Erhöhung des Marktwertes führen. Allerdings führt eine Angebotsausweitung tendenziell auch zu einem niedrigeren Stückpreis, beides hebt sich weitgehend auf. In der Praxis ist eine Erhöhung des Preises pro Einheit der Hauptgrund, auf dem der Marktwert einer Kryptowährung wächst.

Was ist Kryptowährungs-Zirkulationsangebot?

Der Umlaufbestand einer Kryptowährung ist die Menge an Einheiten, die derzeit zur Verwendung zur Verfügung stehen. Nehmen wir Bitcoin als Beispiel. Es gibt eine Regel im Bitcoin-Code, die besagt, dass nur 21 Millionen Bitcoins erstellt werden können. Das zirkulierende Bitcoin-Angebot begann bei 0, begann aber sofort zu wachsen, als neue Blöcke abgebaut und neue BTC-Münzen geschaffen wurden, um Miner zu belohnen. Derzeit gibt es rund 18,52 Millionen Bitcoins, und diese Zahl wird weiter wachsen, bis 21 Millionen BTC geschürft werden. Da bisher 19,16 Millionen BTC abgebaut wurden, sagen wir, dass dies das zirkulierende Angebot an Bitcoin ist.

Was ist ein Altcoin?

Ein Altcoin ist jede andere Kryptowährung als Bitcoin. Das Wort „Altcoin“ ist die Abkürzung für „alternative Währung“ und wird häufig von Krypto-Investoren und -Händlern verwendet, um sich auf alle Nicht-Bitcoin-Währungen zu beziehen. Tausende von Altcoins wurden bisher nach dem Start von Bitcoin im Jahr 2009 erstellt.

Was ist der Unterschied zwischen Bitcoin und Altcoins?

Bitcoin ist die älteste und etablierteste Kryptowährung und hat eine Marktkapitalisierung, die größer ist als alle anderen Kryptowährungen zusammen. Bitcoin ist auch die am häufigsten angenommene Kryptowährung und wird von praktisch allen Unternehmen akzeptiert, die heute mit Kryptowährungen handeln.

Bitcoin ist jedoch bei weitem nicht der einzige Spieler im Spiel, und es gibt unzählige Altcoins, die Bewertungen von mehreren Milliarden Dollar erreicht haben. Die zweitgrößte Kryptowährung ist Ethereum, das Smart Contracts unterstützt und es Benutzern ermöglicht, hochkomplexe dezentrale Anwendungen zu erstellen. Tatsächlich ist Ethereum so stark gewachsen, dass das Wort „Altcoin“ nur noch selten verwendet wird, um es zu beschreiben.

Im Allgemeinen versuchen Altcoins, das grundlegende Design von Bitcoin zu verbessern, indem sie Technologien einführen, die bei Bitcoin fehlen. Dazu gehören Datenschutztechnologien, verschiedene Distributed-Ledger-Architekturen und Konsensmechanismen.

Was ist ein Stablecoin?

Ein Stablecoin ist ein Krypto-Asset, dessen Wert unabhängig von den Marktbedingungen stabil bleibt. Dies wird am häufigsten dadurch erreicht, dass der Stablecoin an eine bestimmte Fiat-Währung, beispielsweise den US-Dollar, gekoppelt wird. Stablecoins sind nützlich, weil sie weiterhin über Netzwerke hinweg abgewickelt werden können Blockchain, um die Preisvolatilität „normaler“ Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum zu vermeiden. Außerhalb von Stablecoins können sich die Kryptopreise schnell ändern, und es ist nicht ungewöhnlich, dass der Kryptomarkt an einem einzigen Tag mehr als 10 % gewinnt oder verliert.

Lassen Sie uns nun ein einfaches theoretisches Beispiel dafür geben, wie der Wert von Stablecoins tatsächlich stabil bleibt.

Nehmen wir an, ein Unternehmen erstellt Stablecoin X (SCX), das darauf ausgelegt ist, jederzeit so nah wie möglich an 1 $ zu handeln. Das Unternehmen hält USD-Reserven in Höhe der Anzahl der im Umlauf befindlichen SCX-Token und bietet den Benutzern die Möglichkeit, 1 SCX-Token für 1 $ einzulösen. wird es kaufen und mit Gewinn einlösen. Dies wird den SCX-Preis wieder auf 1 $ bringen.

O USDT Tether war die erste jemals veröffentlichte Stablecoin und ist immer noch die beliebteste Option auf dem Markt.

Was ist DeFi?

Der Begriff DeFi (dezentralisierte Finanzen) wird verwendet, um sich auf eine Vielzahl dezentraler Anwendungen zu beziehen, die Finanzdienstleistungen wie Kreditvergabe, Kreditvergabe und Handel ermöglichen. DeFi-Apps bauen auf Blockchain-Plattformen wie Ethereum auf und ermöglichen es jedem, auf diese Finanzdienstleistungen zuzugreifen, indem er einfach seine Kryptowährungs-Wallets verwendet.

Was sind die Top 10 Kryptowährungen?

Die Top-10-Kryptowährungen sind nach ihrer Marktkapitalisierung geordnet. Während 10 eine willkürlich ausgewählte Zahl ist, ist die Position unter den Top 10 nach Marktkapitalisierung ein Zeichen dafür, dass Kryptowährung auf dem Kryptomarkt eine große Relevanz hat. Die Top-10-Kryptowährungen ändern sich häufig aufgrund der hohen Volatilität der Kryptowährungspreise. Trotzdem belegten Bitcoin und Ethereum vor einigen Jahren den 1. bzw. 2. Platz.

Welche Kryptowährung soll ich kaufen?

Wenn Sie in Kryptowährungen investieren möchten, recherchieren Sie zunächst selbst auf dem Kryptowährungsmarkt. Es gibt mehrere Faktoren, die Ihre Entscheidung beeinflussen können, darunter wie lange Sie beabsichtigen, die Kryptowährung zu halten, Ihre Risikobereitschaft, Ihre finanzielle Situation usw. Der Grund, warum die meisten Kryptowährungsinvestoren etwas BTC besitzen, ist, dass Bitcoin den Ruf hat, die sicherste, stabilste und dezentralisierteste Kryptowährung zu sein.

Was ist der Unterschied zwischen Token und Kryptowährung?

Eine Münze ist eine Kryptowährung, die der native Vermögenswert in ihrer eigenen Blockchain ist. Diese Kryptowährungen sind erforderlich, um Transaktionsgebühren und grundlegende Operationen auf der Blockchain zu bezahlen. BTC (Bitcoin) und ETH (Ethereum) sind Beispiele für Währungen.

Token hingegen sind Krypto-Assets, die zusätzlich zu anderen Blockchain-Netzwerken ausgegeben wurden. Die beliebteste Plattform für die Ausgabe von Token ist Ethereum, und Beispiele für Ethereum-basierte Token sind MKR, UNI und YFI. Obwohl Sie diese Token frei handeln können, können Sie sie nicht zur Zahlung von Ethereum-Transaktionsgebühren verwenden.

Was ist Blockchain und wie ist sie mit Kryptowährung verbunden?

Eine Blockchain ist eine Art verteiltes Hauptbuch, das nützlich ist, um die Transaktionen und Salden verschiedener Teilnehmer aufzuzeichnen. Alle Transaktionen werden in Blöcken gespeichert, die periodisch generiert und mit Kryptoverfahren verknüpft werden. Sobald ein Block zur Blockchain hinzugefügt wurde, können die Daten darauf nicht mehr geändert werden, es sei denn, alle nachfolgenden Blöcke werden ebenfalls geändert.

Eine Kryptowährung wäre nicht sehr nützlich, wenn jemand den Transaktionsverlauf nach Belieben ändern könnte – der Sinn der Kryptowährung ist, dass Sie sicher sein können, dass Ihre Münzen nur Ihnen gehören und dass sich Ihre Guthaben nicht willkürlich ändern. Deshalb ist es von größter Bedeutung, einen Konsens zu erzielen. Bei Bitcoin verwenden Miner ihre Computerhardware, um ressourcenintensive mathematische Probleme zu lösen. Der Miner, der zuerst die richtige Lösung findet, fügt den nächsten Block der Bitcoin-Blockchain hinzu und erhält dafür eine BTC-Belohnung.

Mit einer Blockchain ist es Teilnehmern aus der ganzen Welt möglich, den aktuellen Stand des Hauptbuchs zu überprüfen und sich darauf zu einigen. Blockchain wurde von Satoshi Nakamoto für Bitcoin-Zwecke erfunden. Andere Entwickler erweiterten die Idee von Satoshi Nakamoto und schufen neue Arten von Blockchains – tatsächlich haben Blockchains auch viele Anwendungen außerhalb von Kryptowährungen.

Was ist Kryptowährung/Bitcoin-Mining?

Kryptowährungs-Mining ist der Prozess, bei dem neue Blöcke zu einer Blockchain hinzugefügt und im Gegenzug Kryptowährungsprämien verdient werden. Kryptowährungsschürfer verwenden Computerhardware, um komplexe mathematische Probleme zu lösen. Diese Probleme sind sehr ressourcenintensiv und führen zu einem hohen Stromverbrauch.

Der Miner, der die richtige Lösung für das Problem liefert, fügt zuerst den neuen Transaktionsblock zur Blockchain hinzu und erhält eine Belohnung für seine Arbeit. Bitcoin-Miner werden mit BTC belohnt, Ethereum-Miner werden mit ETH belohnt und so weiter.

Kryptowährungen wie Bitcoin verfügen über einen Algorithmus, der die Mining-Schwierigkeit anpasst, je nachdem, wie viel Rechenleistung zum Mining verwendet wird. Mit anderen Worten – da immer mehr Menschen und Unternehmen mit dem Bitcoin-Mining beginnen, wird das Bitcoin-Mining schwieriger und ressourcenintensiver. Diese Funktion ist so implementiert, dass die Bitcoin-Sperrzeit nahe an ihrem 10-Minuten-Ziel bleibt und die BTC-Versorgung einer vorhersehbaren Kurve folgt.

Kryptowährungen, die durch Mining einen Konsens erzielen, werden als Proof-of-Work-Coins bezeichnet. Alternative Designs wie Proof-of-Stake werden jedoch von einigen Kryptowährungen anstelle von Mining verwendet.

Wie finde ich historische Marktwert- und Preisdaten für Kryptowährungen?

Auf PortalCripto, einer umfassenden Plattform für Kryptowährungsdiagramme und -preise, finden Sie historische Marktkapitalisierungs- und Preisdaten für Kryptowährungen. Sobald Sie die Kryptowährung, an der Sie interessiert sind, auf PortalCripto gefunden haben, wie z. B. Bitcoin, gehen Sie auf die Registerkarte „Verlauf“ und Sie können auf eine vollständige Übersicht über die Preisentwicklung der Münze zugreifen. Für jede Währung können Sie einen benutzerdefinierten Zeitraum, eine Datenhäufigkeit und eine Währung auswählen. Die Funktion ist kostenlos und Sie können die Daten auch exportieren, wenn Sie sie weiter analysieren möchten.

Wie viele Kryptowährungen gibt es heute?

Es gibt Tausende verschiedener Kryptowährungen. Bei PortalCripto finden Sie Kryptowährungspreise für über 2.000 Kryptowährungen.

Was ist ein ICO?

ICO steht für Initial Coin Offering und bezeichnet eine Methode zur Kapitalbeschaffung für Projekte im Zusammenhang mit heutigen Kryptowährungen und Blockchain. Typischerweise erstellt ein Projekt ein Token und präsentiert seine Idee in einem Whitepaper. Das Projekt wird dann die Token zum Verkauf anbieten, um das notwendige Kapital zur Finanzierung der Entwicklung aufzubringen. Obwohl es bisher viele erfolgreiche ICOs gab, müssen Investoren sehr vorsichtig sein, wenn sie daran interessiert sind, Token in einem ICO zu kaufen. ICOs sind weitgehend unreguliert und sehr riskant.

Wie unterscheidet sich ein IEO oder STO von einem ICO?

STOs und IEOs sind alternative Token-Verkaufsmodelle, die entstanden, nachdem ICOs an Popularität verloren hatten.

IEO steht für Initial Exchange Offer. IEOs haben viele Gemeinsamkeiten mit ICOs. Beide sind weitgehend unregulierte Token-Verkäufe, mit dem Hauptunterschied, dass ICOs von den Projekten durchgeführt werden, die die Token verkaufen, während IEOs über Kryptowährungsbörsen durchgeführt werden. Kryptowährungsbörsen haben einen Anreiz, Projekte auszuwählen, bevor sie einen Token-Verkauf an sie durchführen, sodass die Qualität von IEOs im Durchschnitt tendenziell besser ist als die Qualität von ICOs.

Was ist ein Kryptowährungsaustausch?

Der Kryptowährungsaustausch ist eine Plattform, die Märkte für den Handel mit Kryptowährungen ermöglicht. Einige Beispiele für den Krypto-Austausch sind: Binance , Bitstamp und Kraken. Diese Plattformen sind darauf ausgelegt, sowohl Käufern als auch Verkäufern die bestmöglichen Preise zu bieten. Einige Börsen bieten nur Kryptowährungsmärkte an, während andere den Benutzern auch den Austausch zwischen Kryptowährungen und Fiat-Währungen wie dem US-Dollar oder dem Euro ermöglichen. Sie können Bitcoin an praktisch allen Kryptowährungsbörsen kaufen und verkaufen, aber einige Börsen listen Hunderte verschiedener Kryptowährungen auf. Eine wichtige Kennzahl für den Vergleich von Kryptowährungsbörsen ist das Handelsvolumen. Wenn das Handelsvolumen hoch ist, werden Ihre Geschäfte schnell und zu vorhersehbaren Preisen ausgeführt.